. .

Bestandsaufnahme und Strukturierung

In der Regel beginnt ein Projekt mit der Bestandsaufnahme der vorhandenen Bilder bzw. Bilddaten. Für den Aufbau einer Bilddatenbank treffen wir dann eine Auswahl nach formalen, inhaltlichen und ästhetischen Kriterien, die wir in Absprache mit Ihnen festlegen.

Nächster und wichtigster Schritt bei der dokumentarischen Arbeit ist die inhaltliche Erschließung und Systematisierung des Bildbestandes durch ein festgelegtes Stichwortvokabular und/oder Thesauri. Für digitale Fotos erarbeiten wir zunächst ein Konzept zur vollständigen Erfassung der inhaltlichen und technischen Bilddaten; analoge Bildsammlungen werden nach den Regeln der wissenschaftlichen Dokumentation klassifiziert und mit einer Notation strukturiert.

Alle Arbeitsabläufe, die für die Neuorganisation Ihres Bestandes notwendig sind, werden von uns dokumentiert. Für Sie als Auftraggeber bleibt unsere Arbeit damit jederzeit transparent und nachvollziehbar. Zu unserem Service gehört darüber hinaus die Erstellung von Regelwerken für die Verzeichnung der Bilder, die Ihnen die zukünftige Arbeit mit der Bilddatenbank erleichtern.

Bestandsaufnahme